Golfclub Gams-Werdenberg

Zweck der Stiftung

In der Baubewilligunug für die Golfanlage-Gams Werdenberg sind gesetztliche ökologische Ausgleichsflächen vorgeschrieben. Aufgrund der gegebenen Fläche könnten diese Flächen nicht alle im Golfplatz- bereich realisiert werden. Die Stifung wurde gegründet, um die gesetzlich vorgeschriebenen ökologischen Ausgleichsmassnahmen für den Golfplatz Gams-Werdenberg zu realisieren. Detailinformationen finden Sie in den nebenstehenden Links oder kontaktieren Sie bitte den Stiftungsratspräsiden.

Stiftungsrat

Präsident Paul Schlegel MAIL
Vizepräsident Roger Lippuner MAIL  
  Markus Hilti MAIL  
  Ulrich Sturzenegger MAIL  
Andreas Kramer MAIL
Rudolf Hasler MAIL
Guido Ackermann MAIL  
 

Die Realisierung der gesetzlich vorgeschriebenen ökologischen Ausgleichsmassnahmen für den Golfplatz Gams-Werdenberg. Die Stiftung kann Projekte finanzieren, mit denen ökologisch oder naturschützerisch wertvolle Ausgleichsmassnahmen getroffen werden. Sie sucht dazu nach möglichen Projekten im Bezirk Werdenberg sowie im Fürstentum Liechtenstein und finanziert diese ganz oder teilweise. Derzeit wird evaluiert, welche Projekte die Stiftung unterstützen soll.

Externe Öko-Ausgleichsflächen

Ausgangslage

Für den optimalen Spielbetrieb war innerhalb des Golfplatzes mehr Fläche notwenig als geplant Dadurch verschoben sich die Flächenanteile zu Lasten der vorgeschriebenen Ausgleichsflächen. Aufgrund der Baubewilligung entstand dadurch Bedarf, solche Ausgleichs- flächen ausserhalb des Platzes zu suchen, um nicht an Spielqualität einzubüssen.

Lösungsweg

Gemäss den Vorgaben besteht die Möglichkeit, externe Flächen zu suchen, die den ökologischen Anforderungen entsprechen, oder eine Entschädigung zu zahlen. Die Beschaffung solcher, den Ansprüchen genügender, Flächen, erwies sich als sehr schwierig. Zusätzlich verlangt jede externe Fläche nach einem auf sie angepassten Pflegebeschrieb und einem relativ hohen administrativen Aufwand.

Entscheidung

Unter Abwägung der Opportunitäten entschloss sich der Verwaltungsrat, jetzt auf die Beschaffung externer Flächen zur Erfüllung ihrer Ausgleichs- pflicht zu verzichten und eine „Zahllösung“ zu suchen. Dieser wurde im Dezember 2011 zusammen mit den amtlichen Stellen gefunden und liegt nun vor.

Vorteile

  • Sehr schlanker Verwaltungsapparat zur Erfüllung der Anforderungen
  • Hohe Qualität der erbrachten Ökoleistungen
  • Leistungen können für Golf Gams öffentlichkeitswirksam erbracht werden

Nachteile

  • Jährlicher Zahlaufwand
  • Keine Flächensicherung möglich

Gründung der Stiftung

Gegründet wurde die Stiftung am 20.12.2012 in der Kanzlei Rhyner Lippuner Bertschinger in Buchs von:

  • Paul Schlegel, Präsident
  • Roger Lippuner, Vizepräsident, Golf Gams-Werdenberg AG
  • Markus Hilti, Wohnsitz FL
  • Ulrich Sturzenegger, Fachtechnischer Bereich
  • Andreas Kramer, Vertretung Gemeinde Gams
  • Ruedi Hasler, Naturschutzgruppe Gams
  • Guido Ackermann, Leiter des Amtes für Jagd und Fischerei

Referenzprojekte

2013 Projekt Salezer Wingert Details

Kontakt / Bankverbindung

KONTAKT

Stiftung Grünes Golf Gams
c/o Paul Schlegel
Schulhausstrasse 4
9470 Buchs

 

BANKVERBINDUNG

St. Galler Kantonalbank SGKB
Stiftung Grünes Golf Gams
Kontokorrent CHF-6155.3319.2000
IBAN CH42 0078 1615 5331 9200 0

Was ist die Stiftung Grünes Golf Gams?